Der Chor
Der Chor
Der Chor

Mit rund 70 Sänger­innen und Sängern aus der Region oberer Zürich­see pflegt unser Chor den klas­si­schen Chor­ge­sang und be­reichert das hiesige kul­tu­relle Leben regel­mässig mit an­spruchs­vollen Kon­zerten, mit Kom­po­sitionen aus Barock, Klassik, Ro­man­tik und der Mo­derne. Wir wenden uns aber immer wieder auch zeit­ge­nös­si­schen und welt­lichen Werken zu. Seit der Grün­dung des Chors im Jahr 1979 ist es unser Ziel, regel­mässig mit musi­ka­lisch hoch­stehen­den Kon­zer­ten an die Öffen­tlich­keit zu treten.

Mit jeweils über 800 Be­suchern bei seinen Kon­zerten in der refor­mierten Kirche Stäfa bietet der Konzert­chor Zürich­see die grösste kul­tu­relle Ver­an­stal­tung in Stäfa und bringt beson­ders schöne, selten aufge­führte geist­liche Werke auf die Bühne.

Unser Chor wird seit 2003 von Martin Messmer geleitet. Mit seiner grossen Freude am Musi­zieren und seinem ein­ma­ligen chor­päda­gogi­schen Flair schafft er es immer wieder, selbst schwie­rige Werke sorgfältig mit uns einzu­stu­dieren und zu echter Kon­zert­reife zu bringen. Aber auch bezüg­lich Stimm­bildung und Zusammen­wachsen zu einem ein­heit­lichen Klang­körper kann er uns immer wieder begeis­tern und moti­vieren.

Mit ihm durften wir eine Reihe gross­artiger Kon­zerte erleben. So die «Missa Solemnis» Nr. 2 von Luigi Cherubini mit Noëmi Nadel­mann als Solis­tin, oder die Messe in D von Antonín Dvořák, die wir vor aus­ver­kaufter Ton­halle vor­tragen konnten, oder anläss­lich unseres 40-jährigen Jubiläums im 2019 die Missa Solemnis in B-Dur (Schöpfungsmesse) von Joseph Haydn, und viele mehr.

Zwischen unseren «grossen» Konzerten proben wir immer mal wieder für kleinere Auftritte an Gottes­diensten, am Kon­zert­sonn­tag Männe­dorf oder am Stäfner Frühlings­singen.

Neben Proben und Konzerten sind uns aber auch die mensch­lichen Kontakte und der Aus­tausch unter­einander wichtig. Nach den Proben trifft sich jeweils, wer will, zu einem Schlummer­trunk in einer Beiz. Jedes Jahr führen wir zudem einen Sommer­bummel durch – eine gemüt­liche Wan­derung mit End­station bei einem feinen Nacht­essen. Die jährliche Mit­glieder­versammlung ist für unseren Verein ebenfalls ein wichtiger Anlass: Auf die eher trockenen Trak­tanden und Ehrungen folgt jeweils ein gemein­sames Nacht­essen. Und besonders beliebt ist unsere jähr­liche Chor­weih­nacht, zu der sich der Chor trifft, um die musi­kalischen und gesang­lichen Dar­bietungen einzelner Mit­glieder zu erleben.

Mitwirkende

Sopran

Birchmeier Magda
Bütikofer Uschi
Eggli Regula
Hess Brigitte
Huber-Hientgen Manuela
Ingold Nataša
Kaufmann Susanne
Lechmann Ursula
Lehmann-Berther Denise
Mattioli Antoinette
Nussbaumer Ruth
Perriard Evelyne
Peter Marianne
Roth Marjoline
Ruoss Hildegard
Schönenberger Catherine
Speidel Ariane
von Fischer Christine
Wyler Ilse
Zachmann Carolin

Alt

Amberg Judith
Andreossi Doris
Bloch Kathrin
Bonhage Barbara
Bossart Beatrice
Colombo Yella
Heinss Regula
Hofmann Luzia
Jud-Raymann Rosmarie
Locher Astrid
Maier Irène
Meier Theres
Muggli Kathrin
Olivier Ruth
Plaschy Vreny
Rezzonico Elisabeth
Schellpeper Kuhn Regina
Signorell Marion
Specht Brigitte
Stammschulte Kerstin
Streiff Franziska
Stutz Elisabeth
Walser Claudia-Maria
Wirz Veronika
Wüthrich-Ritter Ruth
Wymann Myra
Zipkes Rebecca

Tenor

Baer Hans
Barth Thomas
Heid Daniel
Leicht Bernhard
Meier Geri
Meier Kaspar
Naef Andreas
Ritter Toni
Sprenger Ruedi
Steiner Urs
Thouvenin André
Wälli Rolf

Bass

Binetti Roland
De Bellis Marco
Murer Hans
Ochsé Beat
Riedel Stephen
Roth Walter
Zimmer Hermann
Zimmermann Toni