Unser Konzert 2018

mit Schweizer Erstaufführung !

 

 

Das „Requiem for the living“ von Dan Forrest

 

wird vom Konzertchor Zürichsee erstmals in der Schweiz aufgeführt!

Es bereitet uns grosse Freude, unsere Zuhörerinnen und Zuhörer mit diesem grossartigen Werk voll einfühlsamer, kraftvoller und überwältigender Musik

erstmals bekannt zu machen.

 

Freuen Sie sich auf diese moderne geistliche Musik, wunderbar melodiös

und von tiefgründiger Spiritualität – Musik, die berührt und zu Herzen geht.

 

 

 




Hier das ganze Programm - mit zwei Werken bekannter noch lebender Komponisten:

 

Ola Gjeilo:  Dark night of the soul

Dan Forrest: Requiem for the living

 

Samstag, 29. September, 19:30 Uhr 

Sonntag, 30. September, 17:00 Uhr

In der reformierten Kirche Stäfa

 

 

 

Über den Komponisten Ola Gjeilo

 

Ola Gjeilo (ausgesprochen Yay-lo) wurde 1978 in Norwegen geboren und übersiedelte 2001 in die Vereinigten Staaten, um dort sein Studium in Komposition an der Julliard School in New York City zu beginnen. 

Ola’s Konzertwerk wird auf der ganzen Welt aufgeführt. Seine Erstaufnahme als Pianist-Komponist, das lyrische Cross-over Album ‚Stone Rose‘, erschien 2012. Ola arbeitet als Komponist weiterhin in New York City. 

Mehr lesen über die Komponisten

 

Über den Komponisten Dan Forrest

 

Dan Forrest wurde 1978 in Elmira / NY geboren. Er erhielt seine Ausbildung im Klavierspiel und in Komposition an verschiedenen Universitäten in den USA. Seine Kompositionen umfassen Werke für Chor, Instrumente und Orchester und für Bläser. Seine Werke wurden auf verschiedenen Bühnen aufgeführt. 

Das Requiem for the Living wurde 2013 komponiert und schon im selben Jahr mehr als hundert Mal aufgeführt. 

Mehr lesen über die Komponisten

 

 

Unser Konzert 2016 in der Tonhalle: Antonin Dvorak, Messe in D-Dur